Toolset 1 – Bestimmung der Akteure und Trends

In diesem Toolset beginnen wir mit der Erstellung eines Future Classroom-Szenarios, indem wir uns darüber Gedanken machen, wie sich der Bildungsbereich in den nächsten Jahren ändern wird und inwiefern sich die Lehrkräfte und das gesamte Bildungssystem anpassen müssen.

Dafür ziehen wir eine Anzahl von Experten hinzu, die wir als Akteure oder Interessenvertreter bezeichnen. Das sind Personen aus verschiedenen Bereichen, die die bevorstehenden Herausforderungen und Chancen unter sehr unterschiedlichen Gesichtspunkten betrachten.

Zu den Akteuren gehören Lehrkräfte und Schulleiter sowie IKT-Experten wie IKT-Techniker und Technologieanbieter. Zusammen bilden sie eine Kerngruppe aus Interessenvertretern. Die einzelnen Mitglieder dieser Kerngruppe sollten sich zudem mit anderen Personen beraten, die abweichende Vorstellungen darüber haben, welche Veränderungen in der nahen Zukunft wahrscheinlich sind. Zu diesen Akteuren des weiteren Umfelds zählen andere Lehrkräfte, Schüler, Vertreter der IKT-Branche und eventuell Rektoren und Eltern sowie lokale oder nationale Entscheidungsträger.

Die Vorstellungen dieser Akteure werden als Trends bezeichnet. Dabei handelt es sich um gesellschaftliche und technologische Veränderungen, von denen die Lern- und Lehrprozesse profitieren bzw. an die sie angepasst werden können. Gute Beispiele hierfür sind die Zunahme an persönlichen Geräten im Besitz der Schüler wie Smartphones oder Tablets aber auch gesellschaftliche Veränderungen aufgrund nationaler politischer Initiativen.

In diesem Toolset beschreiben wir die Ermittlung von Akteuren und die Zusammenarbeit mit diesen bei der Bestimmung der wichtigsten Trends. Diese Trends werden dann die Bausteine eines Future Classroom-Szenarios, das zur Förderung von Innovationen im Unterricht eingesetzt werden kann.

Erfahrungsberichte von Anwendern

Während des iTEC-Projekts wurde der umgedrehte Unterricht sehr populär. Godfrey Almeida, ein Lehrer an der Ashmole Academy in London, GB, erläutert, wie er in seinem Unterricht Szenarien angewendet hat, die auf diesem Trend basieren.

Eine der Lehrkräfte beim iTEC-Projekt, Kerry Shoebridge, Sportlehrerin an der Shireland Collegiate Academy, GB, führt aus, wie sie unter Verwendung des Future Classroom (iTEC)-Ansatzes, der auf dem Trend zum umgedrehten Unterricht basierte, Technologie in ihrem Unterricht einsetzte.

Die Hilfsmittel in diesem Toolset