Tool 1.2 - Identifizierung, Auswahl und Bewertung relevanter Trends

Identifizierung relevanter Trends in Gesellschaft, Bildung und Technologie, die zur Definition des zukünftigen Klassenzimmer-Szenarios beitragen werden.

Ein Trend ist ein allmählicher Wandel im Laufe der Zeit, der nicht immer sofort erkennbar ist und potenzielle langfristige Auswirkungen hat. Trends in der Bildungstechnologie und -praxis bilden wichtige Bausteine, auf denen zukünftige Klassenzimmerszenarien aufbauen. Es gibt zwei Schritte: Zuerst werden Trends identifiziert und beschrieben, dann werden diejenigen ausgewählt, die von den Interessengruppen als die wichtigsten angesehen werden.

1 - Identifizierung von Trends

Es ist wichtig, verschiedene Interessengruppen in den Prozess der Identifizierung von Trends einzubeziehen. Die Interessengruppen können die Veränderungen in der Gesellschaft und beim Lernen beobachten, aber es ist auch hilfreich, Ressourcen zu konsultieren und über neue Trends zu lesen.

Ressourcen über Trends. Die Teilnehmer sehen sich Dokumente zu Trends und Themen an, die auf der Seite Trends vorgestellt werden. Dazu gehören:

  • Trends im Lehren und Lernen;
  • Aufkommende Technologien;
  • Trends, die von Lehrern und Schülern identifiziert wurden.


Jedes dieser Elemente oder ein Mix kann verwendet werden, um ein Gespräch zu beginnen.

Brainstorming und Diskussion. Die Interessenvertreter diskutieren über die relevanten Trends, die sich in den nächsten Jahren auf die Bildung auswirken werden. Sie betrachten den eigenen Schulkontext und denken über Chancen und Herausforderungen für Schüler, Lehrer und andere nach.


Empfohlene Workshop-Aktivitäten

Alle untenstehenden Aktivitäten können in Mitarbeiterversammlungen durchgeführt werden. In den meisten Fällen arbeiten sie auch als Klassenzimmeraktivitäten mit den Schülern.

1 - Erfahren Sie mehr über Trends. Die Teilnehmer lesen ein Kapitel aus einem Dokument über Trends, so dass (fast) alle Teilnehmer ein anderes Kapitel zu lesen haben. Jeder Teilnehmer erklärt den Trend den anderen Gruppenmitgliedern und diskutiert die Relevanz, den Nutzen und die Herausforderungen. Beispiel: Das Buch der Trends in der Bildung

2 - Beobachten. Welche Trends in der Gesellschaft werden sich auf das zukünftige Lernen auswirken? Was werden die Herausforderungen für Lehrer und Schüler sein? Die Teilnehmer brainstormen und sammeln Trends, die die Bildung und das Lernen beeinflussen. Anschließend können sie die Relevanz und die möglichen Auswirkungen auf ihre Schule und Gemeinde diskutieren.

Es stehen viele IKT-Werkzeuge zur Verfügung, um Ideen zu sammeln und die Brainstorming-Aktivitäten zu ermöglichen, entweder synchron oder asynchron, wobei die Teilnehmer über einen längeren Zeitraum in ihrem eigenen Tempo beitragen können. Sehen Sie hier Vorschläge zu Technologien und Tools.

2 – Auswahl und Rangfolge von Trends

Am Ende der Identifizierung des Trendprozesses und der Brainstorming- und Diskussionsrunden wählt das Innovationsteam eine Auswahlliste der für den Kontext der Schule relevanten Bildungstrends aus. Der Auswahlprozess sollte zu einem Konsens führen. Die Diskussion zwischen einer breiten Gruppe von Interessengruppen über kommende Trends und potenzielle Vorteile und Herausforderungen ist von größter Bedeutung.

Der Auswahlprozess kann auch durch die Technologie unterstützt werden. Viele Tools beinhalten einfache Möglichkeiten, eine Umfrage zu organisieren und/oder Trends zu bewerten, und sie beleben einen Prozess, der ansonsten eher abstrakt sein könnte. Sehen Sie hier Vorschläge zu Technologien und Tools.


Empfohlene Workshop-Aktivitäten

1 - Diskussion in kleiner Runde

Verwenden Sie das Tool All Our Ideas, laden Sie einige Trends aus einer Ressource hoch oder generieren Sie sie in der Schule oder im Klassenzimmer, oder verwenden Sie das Beispiel: allourideas.com/edutrends

Bilden Sie Gruppen von drei Personen und verwenden Sie ein Gerät pro Gruppe. Die verschiedenen Gruppen diskutieren für einen Moment das Paar von Trends, das auftaucht und einzeln abstimmt. Danach klicken sie auf den Trend mit den Gewinnstimmen und fahren mit dem nächsten Paar fort.

All Our Ideas generiert automatisch ein laufendes Ranking, basierend auf den Stimmen der Nutzer. Das Ergebnis des Rankings kann jederzeit unter allourideas.com/edutrends/results (Beispiel) eingesehen werden.

2 - Instrumente der sozialen Abstimmung

Social Voting Tools wie Tricider ermöglichen es den Nutzern, über eingereichte Ideen abzustimmen. Auch Tools wie Socrative und Mentimeter können zur Organisation der Abstimmung verwendet werden.